<img height="1" width="1" style="display:none" src="https://www.facebook.com/tr?id=1465959206967998&amp;ev=PageView&amp;noscript=1">
Samuel-0060neu.jpg

Hier kommt Samuel!

Samuel Koch ist ein heute 31-jähriger ehemaliger Stuntman und Schauspieler. Er verletzte sich schwer, als er in der Fernsehshow Wetten, dass..? mit speziellen Sprungstiefeln über ein fahrendes Auto sprang.

Seither ist er durch eine inkomplette Querschnittslähmung vom Hals abwärts gelähmt.

Vom Extremsportler zum Leben im Rollstuhl

Samuel war als Kandidat bei Wetten, dass ..? und zeigte dort den wahrscheinlich riskantesten Stunt, der in der Show jemals aufgeführt wurde. Die deutsche Fernsehsendung gehört zu den beliebtesten in Europa.„Ich hatte diesen Sprung so oft gemacht, dass ich ihn ihm Schlaf konnte“, schreibt Koch in seiner Biographie „Zwei Leben“. Doch dann wurden Millionen von Zuschauern Zeuge, wie der Stunt furchtbar missglückte.

Mit „Känguruh-Sprungstiefeln“ sprang er über die ersten drei Autos, wurde jedoch vom vierten erfasst und stürzte.

Bereit zu kämpfen

Trotz des Unfalls, der sein Leben veränderte, hat Samuel seinen Sinn für Humor wiedergefunden und sieht das Leben in einem positiven Licht. Er nahm sein Schauspielstudium wieder auf und spielt jetzt in Theaterproduktionen, Fernsehserien und Filmen mit.

Bei der Arbeit muss er fit sein, und als ehemaliger Sportler hat Samuel schon viele Therapienausprobiert, um für sich das richtige Training zu finden.

Die Lösung

In der Kölner Reha-Klinik zeigte man Samuel einen Innowalk Pro. Er und seine Familie waren vor allem beeindruck von der Einfachheit des flexiblen und hocheffizienten Geräts.

Zusammen mit seinem Physiotherapeuten trainiert Samuel jetzt täglich im Innwalk Pro, und er kann wirklich fühlen, welchen Effekt die Bewegung in aufrechter Haltung hat.

Ich kenne kein anderes Gerät, mit dem ich so intensiv trainieren kann. Ich bin richtig außer Atem. Ein tolles Gefühl ist das!

– SAMUEL KOCH, SCHAUSPIELER